Donnerstag, 8. Dezember 2016

Puppenjunge Lui

Liebe Gäste

Nein, ich war natürlich nicht faul auf der Haut gelegen und habe mich deshalb nicht mehr gemeldet. Ich war jede freie Minute in meinem Nähstübchen um dem Christkind zu helfen. Und trotzdem kann ich für Weihnachten keine Bestellungen mehr annehmen. Jeder Handgriff an meinen Puppen ist nämlich Handarbeit und höchst selbst von mir ausgeführt und da ich ja auch noch meine Kinder versorgen muss und leider auch viel Schlaf brauche schaffe ich einiges für Weihnachten einfach nicht mehr. In den letzten Wochen möchte ich nämlich vermehrt für meine eigene Familie nähen.
Aber der Puppenjunge Lui wurde schon vom Christkind entgegen genommen um ihn dann unter den Weihnachtsbaum zu legen.
Babypuppe Lui nach Waldorfpuppen Art

Babypuppe Lui nach Waldorfpuppen Art
 Eingekleidet ist er mit einer Windel, einem Hemdchen, einer Strampelhose und natürlich einer Mütze und Schuhe.
Babypuppe Lui nach Waldorfpuppen ArtBabypuppe Lui nach Waldorfpuppen Art


Babypuppe Lui nach Waldorfpuppen Art

Babypuppe Lui nach Waldorfpuppen Art

Babypuppe Lui nach Waldorfpuppen Art
Viel Stille wünsche ich euch für die nächsten Wochen vor Weihnachten.

Eure Kathi

Freitag, 2. Dezember 2016

Zwillinge

Liebe Gäste
Eine Kundin kam zu mir und wollte für zwei Geschwister, die in sehr großen Rivalitäten stecken ein Puppengeschwisterpaar, die sich sehr ähnlich sind. 
Ich habe also diese Zwillinge genäht. Die Stoffe unterscheiden sich nur in Kleinigkeiten und ansonsten sind die Puppen fast gleich. Seht selber:




 Wer genau hinsieht, sieht das die Gesichter sich unterscheiden. Auch wenn ich mir noch so viel Mühe gebe wird eine Puppe nie wie die andere. Das ist wohl der Vorteil, wenn wirklich etwas mit der Hand gemacht ist.
Diese Puppen fliegen nach Amerika.

Eure Kathi

Freitag, 18. November 2016

Wintervorbereitung

Liebe Gäste

Eine Bestellung habe ich fertig gemacht für eine liebe Freundinn:
  

 König Winter und ein Wurzelkind für den Jahreszeitentisch.

 Ein Schmusetuch für einen neuen Erdenbürger.

Eure Kathi


Dienstag, 15. November 2016

Pilzkleid

Liebe Gäste
Auch wenn es hier still geworden ist bin ich nicht untätig. Bei mir hat sich in diesem neuen Schuljahr einiges getan und darum habe ich immer weniger Zeit für mein Nähstübchen. Zum Glück sind die Kinder jetzt aber schon so groß, dass sie nicht jede Minute meine Aufmerksamkeit brauchen und ich auch am Nachmittag viel schaffen kann.
Nach langer Ausbildung und  vielen Praktikas habe ich nun als Handarbeitslehrerin an unserer Waldorfschule angefangen. Jeder Anfang ist  mit viel Einarbeitung verbunden und so brauche ich für meine Vor- und Nachbereitung noch viel Zeit.
 Ich habe beschlossen nicht mehr viele Aufträge an zu nehmen. Ich will eigentlich nur noch für Stammkunden, für die Schule und für meine Familie nähen. Das heißt auch, dass ich so gut wie keine Werbung mehr mache und hier weniger schreibe. Aber sicher werde ich immer wieder das ein oder andere Nähprojekt vorstellen.
So wie dieses Kleid:
 Als das Kleid halb fertig auf meiner Schneiderpuppe hing kam meine Tochter und sagte: Das ist aber ein langweiliges Kleid. Ich habe ihr dan meine weiteren Pläne mit diesem Kleid vorgestellt und schnell war ein Name für dieses Kleid gefunden: Pilzkleid. Langweiliges ist es jetzt nicht mehr.


Mama dieses Kleid musst du immer in den Wald anziehen.

Eure Kathi