Mittwoch, 18. Mai 2016

Stoffe, Stoffe und Stoffe

Liebe Gäste

Eigentlich sind wir ganz unschuldig und an nichts denkend über einen wunderschönen Rittermarkt ganz in unserer Nähe geschlendert. Wir genossen den Duft nach Lagerfeuer, SchmiedeFeuer und Heilkräutern. Wir besahen und die Auslagen der Händler und bewunderten die edlen Fräulein und Ritter. Bis wir um eine Ecke bogen und ich vor staunen meine Augen nicht mehr zu bekam. Tatsächlich befand sich auf diesem schönen Markt tatsächlich ein Stoffhändler.
Er führt nur ausgewählte Naturstoffe bei sich, wunderschöne Wollstoffe, Leinenstoffe und Wolle/Seide Gemische. Leider musste natürlich mein Geldbeutel leiden. Beim Heimradeln war dieser leichter, aber der Fahrradträger war voll guter Stoffe. Immer wieder wanderte eine Hand nach hinten um über diese tollen Stoffe zu streichen. Für euch habe ich natürlich auch einen Eindruck mitgebracht.

 Immer wieder fragte der fürsorgliche Händler nach meinem Mann. Wo er den sei und was er zu so vielen Stoffen sagen würde und ob wir das überhaupt aufs Fahrrad bekommen. Über so viel Fürsorglichkeit musste ich ja schon lachen. Mein Mann sagt ja zum Glück nichts über soviel Stoffwahnsinn. Er sieht ja auch, was immer wieder aus dem Nähstübchen heraus kommt. Aufs Fahrrad haben wir die Stoffe auch noch bekommen.
 Zuhaus habe ich zwei Stoffe auf meine Schneiderpuppe gesteckt. So steht sie jetzt im warmen Kleid und ich gehe jeden Tag an ihr vorbei. Ich freue mich über die Stoffe, streiche mit der Hand darüber und überlege mir was daraus werden soll.
 Eine schöne Wolljacke soll entstehen. Eine für mich und eine fürs Kind. Für den Markt im Herbst wollte ich ein paar Hüftschmeichler nähen. Zwei Kleider für mich und zwei für die Mädchen. Schon muss ich wieder zum Händler laufen und neuen Stoff holen. Ach ist das schön.

Eure Kathi

im Stofferausch

Samstag, 14. Mai 2016

Puppenbaby Mia

Liebe Gäste
Puppenbaby Mia ist ein ganz besonderes Puppenkind. Sie ist 60 cm groß und wiegt zwei Kilo. Sie ist für einen Buben, der ein kleines Geschwisterchen bekommt. Darum sollte sie so schwer und groß werden, dass sich die beiden die Babykleidung teilen können.
Puppenbaby Mia nach Waldorfpuppen Art

Stoffpuppe nach Waldorfpuppen ArtPuppenkind Mia nach Waldorfpuppen Art

 Bei dem herrlichen Wetter gerade, konnte ich das Puppenkind natürlich draußen fotografieren.

Stoffpuppe nach Waldorfpuppen ArtPuppenkind Mia


Stoffpuppe nach Waldorfpuppen Art handgemacht
Eure Kathi

Dienstag, 10. Mai 2016

Sommer, Sonne und Näharbeiten

Liebe Gäste
Eigentlich zieht es mich ja gerade in den Garten. Die Blumenkinder wollen gehegt und gepflegt werden und das "Unkraut" wächst schneller als alles andere. Die Sonne lockt mich auch hinaus, aber das Nähstübchen ist ja nun ganz neu und am Morgen, wenn ich auch Ruhe und Zeit im Nähstübchen hätte scheint sogar die Morgensonne hinein.
Für den Kindergarten habe ich an solch einem schönen Morgen die Steh- und Spielpüppchen neu eingekleidet. Sie haben neue Frisuren bekommen. Nur die Köpfe sind gleich geblieben und so konnte ich einmal die Arbeit einer anderen Puppenmacherin von vor vielen Jahren bewundern.
Liebste Grüße
Eure Kathi

Samstag, 7. Mai 2016

Weben

Liebe Gäste
Beim Auf- und Umräumen meines Nähstübchen ist mir wieder meine große Flickkiste in die Hände gefallen. In ihr finden sich Kleidungsstücke die verändert oder geflickt werden müssen. Manchmal lege ich auch ein Werkstück hinein, bei dem ich mir noch nicht sicher bin was es werden soll. 
Leider ist diese Kiste immer übervoll. Vielleicht liegt es auch daran, das sie im hintersten Eck meines Nähstübchen steht. Diese Kiste übersehe ich sehr gerne. 
Eingeweiht habe ich also mein Nähstübchen mit dem Aufarbeiten dieser großen Kiste. Dabei entdeckte ich auch ein sehr schönes Webstück.
 Auf einmal fiel mir auch ein, was es werden könnte. So schnitt ich die Fransen ab und versäuberte die Kante. Die Wolle für dieses Webstück ist handgesponnen. Sie habe ich dann im Hahnentrittmuster auf meinem Webstuhl verwebt. Ich liebe diese Blautöne sehr.
Das Werkstück ist ein kleines Deckchen für unseren Tisch geworden und jeden Tag erfreut sich mein Auge an dem Anblick dieser Blautöne.

eure Kathi